Management

Attila Bánhidi, MD CCMO Managing Director - Fornetti Group

Er ist am 8. Oktober 1970 geboren und hat zwei Töchter. Nach dem Gymnasium, wo die Sprachen mit erhöhter Stundenzahl unterrichtet wurden, hat er sein Diplom an der Hochschule für Handel sowie Hotel- und Gaststättengewerbe erworben. Früher war er Vorstandsvorsitzender der Firma Mocca Negra Zrt. Er ist seit 2010 Vertriebsleiter der Firma. Unter seiner Leitung wurde im Rahmen des Programms Neue Zeit die Umwandlung des ganzen Franchise-Netzes erfolgreich durchgeführt, wobei die Verträge aller Franchise-Partner in 4 Geschäftstypen aufgeteilt in neuer Form abgeschlossen wurden. Darüber hinaus wurden die Geschäfte grundlegend modernisiert und umgewandelt, was sogar zwei Imagewechsel mit sich brachte. In den vernetzten Handelsgeschäften wurde ein neuer Ladentyp, die Bäckerecke rasch eingeführt. Unter seiner Leitung erfolgte auch im zu einer Kette zusammengeschlossenen vernetzten Einzelhandel die erfolgreiche internationale Einleitung des Geschäftsfeldes Retail.

Die wenig Freizeit, die er hat, verbringt er mit seinen Kindern beziehungsweise er treibt gern Sport. Früher trieb er mehrere Arten der Schwerathletik, so wurde der Sport ein besonders wichtiges Element in seinem Leben. In den letzten Jahren beschäftigt er sich mit Kraftdreikampf und Bodybuilding. Seine Hobbys sind neben dem Sport die Autos und Hundezucht.

Herczeg, István, COO Direktor, Geschäftsführer

Ich bin der Fornetti beigetreten, weil ich in einer Phase meines Lebens dieses Stellenangebot erhalten habe, als ich für Herausforderungen durch eine neue Firma, durch eine neue Arbeit bereit war.

Ich glaube, dass ich meine Erfahrungen und mein Wissen hier gut einbringen und mit meinem neuen Team dem weiteren erfolgreichen Betrieb der Fornetti beitragen kann.

Die Hochschule für Lebensmittelindustrie in Szeged habe ich als Ingenieur für Lebensmitteltechnologie abgeschlossen und danach ein Fachdiplom als Qualitätsmanagementingenieur erworben. In allen operativen Unternehmensbereichen war ich 18 Jahre lang bei der Fa. Sole-Mizo tätig, von der Firma habe ich als stellvertretender Generaldirektor Abschied genommen.

Ich lebe mit meiner Familie in Szeged. In meiner Freizeit segle, fische und jage ich gern.

Zoltán Kovács, CFO Geschäftsleiter

Er ist am 1. September 1978 geboren. Er ist verheiratet, hat einen kleinen Sohn und eine kleine Tochter. Er besuchte die Mittelschule für Handel und Volkswirtschaft in Kecskemét. Aufgrund seiner Lernergebnisse wurde er ohne Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Rechnungswesen in Győr aufgenommen. Sein erstes Diplom erwarb er in Rechnungswesen, das zweite in Finanzwesen. Fornetti ist sein erster Arbeitsplatz und er ist hier seit dem Jahr 2000 in verschiedenen Bereichen des Finanzwesens tätig. Die größte berufliche Herausforderung ist für ihn, bei der Entwicklung von Fornetti immer wieder neue Richtungen zu finden, ohne Schablonenhaftigkeit wo man ständig neuen Situationen, Erwartungen entsprechen muss. Neben seiner Arbeit ist er seit drei Jahren auch für die finanziellen Belange der Stiftung für die öffentliche Sicherheit von Kecskemét zuständig, natürlich ist das eine ehrenamtliche Tätigkeit.

Sein Hobby ist das Angeln.

Team

     

Márton Benke, Finanzdirektor

Er ist am 20. Oktober 1987 in Szolnok geboren. Sein Diplom erwarb er an der Hochschule in seiner Heimatstadt, an der Fakultät Finanz- und Rechnungswesen, an der Fachrichtung Controlling.

Er hat seine Berufslaufbahn als Controller begonnen. Er hat zuerst in der Fleischindustrie, dann in der Autoindustrie gearbeitet und danach ist er zur Lebensmittelindustrie zurückgekehrt. Er ist seit April 2014 der Mitarbeiter von Fornetti, als Controller.

Eine spannende Herausforderung für ihn war, sich mit einem hervorragenden Team auf Überprüfungen vor der Akquisition der Fornetti Kft zu behaupten. Die Integration in das Finanzsystem und die Prozessen der Aryzta-Gruppe bedeutet für ihn eine kontinuierliche berufliche Entwicklungsmöglichkeit.

Er arbeitete vom November 2015 als Controller der Fornetti-Gruppe. Im August 2016 wurde er zum Finanzdirektor der Fornetti Kft nominiert und seitdem leitet er und hält er die Arbeit der Finanzabteilung, Buchhaltung, Rechnungsabteilung und der Controlling zusammen.

Er mag seine Freizeit mit seiner Freundin verbringen, Ausflüge machen und Filme ansehen. Seine Leidenschaften sind die Volksmusik und der Volkstanz, den er seit dem siebten Lebensjahr als Mitglied einer Band aktiv macht. 

Jenő Fekete, Logistikdirektor

Er wurde am 29. Januar 1979 geboren. Er hat eine Tochter. Er ist technischer Informatiker mit Hochschulabschluss. Sein Diplom erwarb er an der Kecskeméter Hochschule für Maschinenbau und Automatisierung. Fornetti ist sein erster Arbeitsplatz, weil er wusste, dass das ein expandierendes Unternehmen mit gutem Ruf ist. Er wollte ausschließlich hier arbeiten. Für ihn ist die größte Herausforderung die Verfolgung der Veränderungen. Diese Arbeit ist kein bisschen langweilig.

Seine knappe Freizeit verbringt er mit seiner Familie, mit Reisen und mit Touren-Motorradfahrern.

Emese Halász, HR-Direktorin

18 Jahre lang war sie als Sprachlehrerin, Englisch-Coach, Übersetzerin und Dolmetscherin in der Erwachsenenbildung tätig, bevor sie im Mai 2015 zu Fornetti kam. Als Geschäftspartnerin in Aryzta Business unterstützte sie die Leitung und Zusammenarbeit sowie die Arbeit der einzelnen Abteilungen.
Seit September 2017 leitet sie die neu eingerichtete Personalabteilung von Fornetti. Ihre Hauptaufgabe und ihr Hauptzweck ist es, einen einheitlichen HR-Prozess zu entwickeln und zu betreiben, der den weiteren erfolgreichen Betrieb der Fornetti-Gruppe unterstützt und gleichzeitig ein nachhaltiges, sich entwickelndes, vielfältiges, respektvolles und unterstützendes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter des Unternehmens schafft.
Sie verbringt ihre Freizeit hauptsächlich mit der Familie. Sie liebt es zu lesen, zu wandern und Sport zu treiben.

Attila Jeszenői, Informatikdirektor

Er wurde am 24. Februar 1968 geboren. Er ist Vater einer Tochter. Er absolvierte die Hochschule für Verkehr in Győr. An seinem ersten Arbeitsplatz, bei Bajai Volán, entdeckte er die Informatik für sich. Vor Fornetti war er bei Verkehrsunternehmen bzw. bei der Ungarischen Post sowie in dem vorhergehenden Unternehmen von József Palásti tätig. Für ihn bedeutet Fornetti das Leben. Ihn interessieren die Systemprozesse, deren Backoffice, deren Background.

Einen großen Teil seiner Freizeit verbringt er vor dem Computer bzw. mit seiner Familie. Wenn er Abstand gewinnen möchte, dann setzt er sich auf sein Motorrad. Sein Hobby ist das Motorradfahren.

Szilárd Kelemen, International Franchise and Concept Division Director

Er ist im Jahre 1986 geboren. Nach dem Gymnasium, Spezialklasse Humanistik, studierte er an der Wissenschaftlichen Universität, Fakultät Lebensmittelindustrie in Szeged Betriebswirtschaft.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums begann er im Handel als Verkäufer von online Anzeigeplattformen, schloss sich dann 2009 dem Fornetti Team an. Dem folgten 2 Jahre Gebietsvertreter, dann arbeitete er als rechtsgeschäftlicher Vertreter. Hier sammelte er wichtige und wertvolle Erfahrungen hinsichtlich der Ausweitung und Weiterentwicklung des Franchise Marktes. Ab 2012 bis 2014 war er als Regionalleiter in Budapest tätig, anschließend Handelsdirektor der Fornetti Group Rumänien.

Seit Dezember 2016 ist er Direktor des Geschäftszweiges Franchise International und Concept.

Seine Freizeit verbringt er vorwiegend mit seinen vor Kurzen geborenen Zwillingen, der Sternenkunde, Musik und Literatur.

Kitti Kelemen-Pataki, Kreativdirektorin

Kitti Kelemen-Pataki absolvierte ihr Ingenieurstudium an der Fakultät für Business Lebensmittelingenieurwissenschaften der Universität Szeged. Sie erwarb sich zusätzlich Diplome als Ingenieur-Lehrerin und Ökonomin. Ihre Beziehung mit Fornetti begann während dem Hochschulpraktikum, die sich als erfolgreich darstellte. – „Ich finde auch noch heute Herausforderungen trotz der 10 Jahre, die ich bei dem Unternehmen verbrachte. Während dieser Zeit arbeitete ich als Marketingassistentin, Büroleiterin der Handels- und Marketingabteilung, als kreativer Leiterin und seit 2015 als Kreativdirektorin. Ich halte mich für aktiv, ich reise sehr gerne und zum Glück teilt auch mein Mann meine Leidenschaft mit mir. Die Welt wurde für uns vor zwei Jahren zu einer Runde, als unsere geliebten Zwillingssöhne geboren sind, die seitdem all unsere Energien festbinden und jede Minute in unserem Leben glücklich machen“, sagte die Direktorin.

Norbert Kiss, Produktionsdirektor

Er is am 7. Februar 1984 in Nyírbátor geboren. Er is verheiratet  und hat 2 Kinder. Er absolvierte als Bäcker in Westsik Vilmos Ernährungsintdustrie Berufsfachschule, bäcker-conditor Fachschaft. 

Er begann in der Firma von Mátészalka als Bäckermeister in Nyírbátor zu arbeiten.
Er hat sich dem Fornetti  Team im 2005 angeschlossen, wobei  er die verschiedene Arbeitsbereiche der Produktion ausprobiert hat.
Er hat bei der Arbeit der Auslandtochter mit dem Anstellung und mit dem Unterricht der neuen Technologie als Entwickler von 2010 geholfen.
Von Juni 2016 ist er der stellvertretende Direktor der Produktion.
Von August 2017 ist er der Direktor der Produktion geworden.
Es ist eine große und spannende Herausforderung für ihn die Koordinierung der Produktion in einem erfolgreichen Unternehmen wie dieses, darin bezeichnende Produkte bezüglich Qualität und Lebensmittelsicherheit produziert werden.
Er haltet sehr wichtig das fortlaufende Selbststudium und neue Technologien kennenzulernen.
Er verbringt seine Freizeit hauptsächlich mit seiner Familie. Er macht auch Sports und liest gern. Er schwärmt für die technischen Sportarten wie WTCC und MotoGP. So verfolgt er ihre Ereignisse sehr gern.

Sándor Lencsés, Hungarian Franchise and Concept Direktor

Sándor Lencsés ist im Jahre 1981 geboren. Nach der Beschaffung von seinem Deutschlehrer Diplom, beginnt er seine Arbeit im 2004 bei Fornetti Kft. als Handelsvertreter. Während dieser Zeit hat er umfangreiche Marktkenntnisse erlangt. Dank seine erworbene Kommunikations- und Organisierfähigkeiten arbeitete er als Regionsvertreter, wo er sehr viel Arbeit und Wissen investierte, damit unsere Vertriebsläden noch wirkungsvoller funktionieren.

Von Dezember 2016 ist er der Junior Hungarian Franchise and Concept Manager – seine fachlichen Erfahrungen sind eine wichtige Unterstützung für das Handelsteam von Fornetti.

Als Vater von 3 Kindern, verbringt er gern seine Freizeit mit seiner Familie. Er schaut mit Interesse das Englische und Spanische Fußballspiel und Formula-1 zu.

Ferenc Németh, Direktor der Produktentwicklung 

Er schloss seine Studien der Sekundarstufe in Nagykőrös an der Toldi Miklós Mittelschule für Lebensmittelindustrie als Techniker für Bäcker-Konditor ab. Er begann mit seinen Hochschulstudien – Fernstudium – in Szeged bereits als Arbeitnehmer der Fornetti Kft. und legte eine Schlussprüfung als Dipl.-Ingenieur für Lebensmittel erfolgreich  ab.
Er schloss sich dem Fornetti Team im Jahre 2003 an, wo er seit 2005 für die Produktentwicklung tätig ist. Er ist ab 01. Mai 2018 der Junior Direktor der Produktentwicklung.
Er hält die tägliche Erneuerung für sehr wichtig, „Jeden Tag etwas Neues lernen“.
Er ist verheiratet und hat einen Sohn. Er liebt es zu angeln, zu lesen und seine Freizeit mit der Familie zu verbringen.

Gábor Papp, Franchise Technischer Direktor

Er ist am 2. Dezember 1975 geboren. Er ist der Vater von 2 Kindern. Er verfügt über Hochschulabschlüsse in Agrarwissenschaft und im Zollwesen. An seinen früheren Arbeitsplätzen war er für seine fachlichen und menschlichen Qualitäten bekannt und deshalb wurde ihm eine Stelle bei Fornetti vor 6 Jahren angeboten. Die sich ständig ändernde, neue Aufgaben und deren tagesaktuelle, präzise Lösung sind für ihn eine große Herausforderung.

Er verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie, daneben hat er Interesse an Hundewettbewerbe. Mit seinem Malinois-Arbeitshund nimmt er an Wettbewerben teil, wo sie Aufgaben im Verfolgen von Spuren, und Wach- und Schutzaufgaben schaffen müssen.

Gábor Széman, Betriebsdirektor

Ich bin im Jahre 1977 in Szerencs (Ungarn), im Komitat Borsod geboren. Ich habe mein Studium als Dipl.-Ingenieur für Maschinenbau an der Universität Miskolc im Jahre 2000 absolviert. Danach arbeitete ich 16 Jahre lang als Projektingenieur bei Borsodi Sörgyár (Brauerei). Ich habe zwischendurch auch das Studium Dipl.-Ingenieur für Wirtschaft in Miskolc absolviert. Ab 2005 war ich 3 Jahre lang als technischer Kontroller tätig. Nach diesem Zeitraum wurde ich zum Leiter der Abteilung für Technik. Ab November 2016 tätigte ich 2 Jahre lang in dem Milchsektor bei FrieslandCampina Hungary in Mátészalka, bekannt unter dem Namen: „Pöttyös”. Ich habe mich der Fornetti am 26. März 2019 angeschlossen.

In meiner Freizeit bastele und angele ich gerne und interessiere mich für die Geschichte, Antiquität und die Natur.

Tag für Tag konsumieren fast 1 Millionen Menschen die Fornetti-Produkte. Um den Bedürfnissen unsere Kunden gerecht zu werden, legen wir einen besonderen Wert auf die ständige Erneuerung unseres Angebots.
Das Fornetti Franchise-System ermöglicht es Ihnen, das Angebot Ihres bestehenden Geschäfts mit einer kleinen Investition, risikofrei zu erweitern, oder ein neues, lukratives Geschäft auf die Beine zu stellen.
Die Fa. Fornetti hat 2004 die Stiftung für herzkranke Kinder gegründet, diese gemeinnützige Organisation unterstützt in verschiedenen Formen die Genesung der Kinder.